Technik und Sound

Wir verfügen über die neuste und modernste Licht- und Tontechnik. Mehrere Mitarbeiter arbeiten während der Show an der stimmungsvollen und farbenprächtigen Lichtregie, die eigens für den Zwickauer Weihnachtszirkus zusammengestellt wird. 

Nicht nur weihnachtliche Töne werden bei uns erklingen, auch rythmische und gefühlvolle Melodien werden diese einmalige Show abrunden. Erleben Sie eine perfekt abgestimmte Show in einmaliger Atmosphäre mit vielen Überraschungen.

  1. Herr Nobert Friedrich und Frau Jaqueline Friedrich  ( Direktion )

Nobert Friedrich ist im Zirkus groß geworden und verbrachte dort seine ganze Kindheit. 

Über die Jahre reiste er durch mehrere Länder Europas und trat in großen, bekannten Manegen auf wie z.b. in der des Großzirkus Berolina oder beim großen Nachwuchsfestival in Paris, Frankreich.

Dort gewann Norbert einen Nachwuchspreis. Einge Jahre später lernte er auf der Reise seine jetztige Frau kennen und lieben, die ebenfalls im Zirkus groß geworden ist. 1999 kam Tochter Selina in Glauchau, Sachsen, zur Welt und das Glück war perfekt. 

Nach vielen Auftritten in ganz Europa und vielen 1000 gereisten Kilometern wurde das Zirkuspaar sesshaft in Meerane, Sachsen, und baute sich dort ein Unternehmen auf, was dennoch nichts mit Zirkus zutun hat. Doch wessen Schuhe einmal Zirkusboden betreten haben, die kehren bekanntlich immer wieder dorthin zurück. So geht es auch Norbert und seiner Frau: Der Traum eines eigenen Weihnachtszirzus schwebte den beiden schon mehr als 15 Jahre durch den Kopf. 

2018 ist es nun endlich soweit: Sie erfüllen sich Ihren Traum. 

Die Direktion lädt Sie ein: „Leben Sie gemeinsam mit uns unseren Traum!“
Jan Sperlich ( Künstlerischer Leiter )

Jan Sperlich, im Zirkus „Hein“ geboren und aufgewachsen, stammt aus einer der ältesten und bekanntesten Zirkusfamilien Deutschlands. Ihr damaliges Tourneegebiet war hauptsächlich der Osten Deutschlands.
Im Zirkus musste jeder alles machen, so auch Jan Sperlich. Er arbeitete nicht nur als Artist im Zirkus seiner Eltern, sondern auch als Aufbauhelfer, Clown und Tierpfleger.

Später gründete er seinen eigenen Zirkus und reiste durch ganz Deutschland.
Aktuell ändert sich seine Lebensrichtung. Er reist nicht mehr mit seinen eigenen Zirkus durch die Lande und begeistert das Publikum, sondern reist nun als Projektzirkus für Kindergärten bzw. Schulen und bringt den Kindern artistische Kunststücke bei. Sehr beliebt und sehr erfolgreich reist er unter anderem auch in Sachsen mit seinem Projektzirkus.

Mit seinem Wissen und seinem Know how wird er das aktuelle Programm gestalten und zusammenstellen.